• Ades Zabel & Company ab 20.05. Hostel Hermannstraße
  • Jurassica Parka 06.06., 23.30 Uhr JP Late Night@BKA – Paillette geht imme
  • Steglitz 07.06. Anorektische Schwäne
  • Christian Ehring 14.06. Anchorman – Ein Nachrichtensprecher sieht rot
  • Aquabella 21.06. AYADOOEH! Hits der Weltmusik
  • Sabine Schwarzlose 17. & 18.07. An Evening with ... Marlene D. - oder: Gottseidank Berlinerin
  • Kaiser & Plain 25. & 27.07. Denk' ich, sag' ich nicht
  • Sigrid Grajek 05., 07. & 08.08. Cocooning mit Coco Lorès
  • Karsten Kaie 12. & 14.08. Lügen, aber ehrlich
  • Niels Frevert 23.09. morgen ist egal
Hostel Hermannstraße1 JP Late Night@BKA – Paillette geht immer2 Anorektische Schwäne3 Anchorman – Ein Nachrichtensprecher sieht rot4 Aquabella5 Sabine Schwarzlose6 Sigrid Grajek7 Kaiser & Plain8 Karsten Kaie9 Niels Frevert10

Ades Zabel & Company:

27. & 29.–31. Mai

Hostel Hermannstraße

Unser aller Lieblings HARTZ IV– (bzw. Hartz-VIII-) Empfängerin wurde im vorigen Ades-Zabel-Company-Blockbuster »LINIE 8« trickreich zur Hausbesitzerin und erhält daher keine Unterstützung mehr vom Jobcenter. So kommt sie auf Anraten ihrer Sachbearbeiterin beim Arbeitsamt auf die Idee, den Touristenstrom in Berlin zu nutzen und beschließt, aus ihrem gemütlichen Neuköllner Altbau ein lukratives Hostel zu machen.

... weitere Informationen

Cora Frost & Gert Thumser:

28. Mai

Zeit ist ein Arschloch

Die beiden sind ein Paar wie Cäsar und Kleopatra, Cäsar und Brutus, Stan Laurel und Oliver Hardy, Ginger und Fred. Sie nehmen den Kampf auf mit der Zeit. Neue Dinge wachsen aus den Ur-Moosen, gründen.

Was wartet auf uns? Wer weiß das schon. Wenn das All aus Musik ist, dann lasst uns doch einfach die kleinen Köpfe schmücken und ins All nicken. Schluss mit den ewigen schmerzhaften Kämpfen!

... weitere Informationen

Theatersport Berlin:

01. Juni

Das Match

Hierbei improvisieren zwei Schauspieler-Teams auf Publikumszuruf Szenen und Songs z.B. aus einem Shakespeare-Drama, einem Krimi, aus Oper oder Musical.

Nach jeder Szene stellen sich die Mannschaften dem gnadenlosen Votum der Zuschauer. Nichts ist abgesprochen, denn das Publikum entscheidet ...



... weitere Informationen

Die Unerhörte Musik:

02. Juni

Martin Tchiba

Der 1982 in Budapest geborene, seit 1985 in Deutschland lebende Pianist Martin Tchiba spielt Klavierwerke von Komponisten aus Deutschland und Ungarn. Im Laufe des Programms verwandelt sich allmählich die Anatomie der Musik: Von »lichten« geht es zu zunehmend dichten Strukturen.






... weitere Informationen